No. 4 Peru

13,50 25,50  inkl. MwSt.

Tassenprofil: Leichte, weinartige Säure, mittlerer Körper, mittelkräftige würzige zitrische Kardamomnoten,
Milchschokolade

Für den Expresscheckout über eine der unten aufgeführten Zahlmöglichkeiten, bitte die Ware zuerst in der gewünschten Menge in den Warenkorb legen!

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Plantagen Information Peru – Yakumama

Yakumama kommt aus Cajamarca im Norden Perus. In dieser Region werden Parzellenkaffees angebaut, die in Cuppings höchste Punktzahlen erreichen. So wurden im Rahmen des Wettbewerbs “Cup of Escellence” im Jahr 2017 die ersten drei Plätze durch Microlots aus Cajamarca belegt.

Yacumama garantiert zertifzierte Spezialitätenkaffees aus biologischem Anbau zu gerechten Handelspreisen. Von Einheimischen in Peru wird Yakumama als ein Bindeglied zwischen Kaffeefarmern und für Nachhaltigkeit sensibilisierten Abnehmern verstanden.

Unter Yakumama ist eine Gruppe von Menschen aktiv, die den Segen für ihr Heimatland zu schätzen weiß und bewusst den Produzenten des Landes etwas zurückgeben möchte. Um dies zu gewährleisten, erfolgt der Kaffeeanbau biologisch unter aktivem Schutz der natürlichen Umweltund zu Gunsten der Lebensbedingungen der Menschen in der Region.

”Wir sind der festen Überzeugung, dass wir durch unsere nachhaltigen Projekte die Situation unserer Gemeinden und Familien verbessern, die Qualität unserer Produkte sichern und unser Hauptversprechen halten können, der Welt einen der besten Biokaffees zu liefern.“

Die Kaffeeernte in der Region Cajamarca findet zwischen Mai und Oktober statt. Während der Erntezeit sind die Arbeitstage sehr intensiv und länger als in der übrigen Jahreszeit. Dabei erfährt der Zusammenhalt der Farmer zunehmend an Bedeutung, damit die von Hand selektierte Ernte gemeinsam gemeistert werden kann. Dabei kommen lediglich folgende Hilfsmittel zum Einsatz: Erntekorb oder Erntesack; Alles andere auf den wild angelegten Kaffeeplantagen erfolgt von Hand und Fuß.

Land: Peru

Region: Puno Landkreis Sandia

Anbauhöhe: 1200m- 1800m ü. NN

Gelände: Hochland, Täler

Farm: Kleinbauern

Produzent: direkter Handel

Anbauprofil
Höhe: 1.200 bis 1.800 m ü. NN
Menge: 140 t jährlich – Lots & Micro Lots
Art: Agroforst (Schattenbäume),
Handernte, Nasse Aufbereitung,
Sonnentrocknung
Farmer: 180 Kleinfarmer der Indianervölker
Quechua und Aymara
(Vorfahren der Inka)
Varietäten: Caturra, Bourbon, Typica
(100 % Arabica)
Wilde Fauna: Andenfelsenhahn (Tunki),
Fettschwalm, Ozelot
Wilde Flora: Helikonien, Bromelien
Land/Region: Peru/Puno, Landkreis Sandia
Täler: Tambopata, Inambari
Talgebiete: Tunkimayo, Yanamayo, Pacaysuizo

 

Für folgende Zubereitungen geeignet:

Frenchpress/Filtermaschine/Vollautomat/

Aufgrund des Aromaschutzes liefern wir ausschließlich in 500g Beuteln.

Unsere Etiketten wurden in Kooperation mit der Lebenshilfe Bruchsal designt und werden seitdem dort regelmäßig gedruckt und auf die Verpackungen geklebt.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Größe 30 × 40 × 20 cm
Menge

500g, 1kg, 2kg, 4kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.




Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten